Fett im Geschäft: Moutarderie Raeren wächst und baut aus

Die Gemeinde Raeren verkauft dem ortsansässigen Unternehmen Conserverie & Moutarderie Belge (CMB) einen Teil aus der Industriezone Rovert. Es geht um eine Fläche von rund 10.000 Quadratmetern direkt gegenüber vom Bauhof der Gemeinde.

Conserverie & Moutarderie Belge in Raeren (Bild: Manuel Zimmermann/BRF)

Bild: Manuel Zimmermann/BRF

Fett im Geschäft – für die meisten der rund 250 Produkte der Conserverie & Moutarderie Belge trifft das zu. Die Geschäfte laufen gut. Der Umsatz des Raerener Unternehmens liegt bei fünf Millionen Euro. Doch mit steigender Auftragslage wird es eng in der Produktion.

Schon länger wurde im Familienbetrieb über einen Ausbau nachgedacht. „Mittlerweile wächst die Produktion so sehr, dass wir eine Lösung finden müssen, um die Kapazität zu vergrößern“, sagt Raphael Renson.

„Da hatten wir als ersten Gedanken, hier am aktuellen Standort anzubauen. Das hat sich aber als relativ schwer erwiesen. Dann ist uns die Idee gekommen, eine Parzelle in der Industriezone zu kaufen, um dort von Grund auf etwas Neues aufbauen zu können.“

Rund 3.000 Quadratmeter will CMB in der Industriezone in einer ersten Phase bebauen. Wenn es so weit ist, soll der Umzug nur teilweise geschehen. Teile der Produktion bleiben fürs erste am alten Standort.

„Die Idee ist, dort erstmal einen Teil unserer Produktion auszuführen. Dabei handelt es sich um die kalten Saucen. Am aktuellen Standort sollen vorerst die warmen Gerichte wie Vol-au-Vent weiter produziert werden. Langfristig möchten wir aber die komplette Produktion an einen Standort bringen, weil es doch organisatorisch einfacher ist.“

Letztes Jahr ist der Betrieb noch als wallonisches Familienunternehmen des Jahres ausgezeichnet worden. Heute zählt das Unternehmen 25 Mitarbeiter. In Zukunft sollen es noch deutlich mehr werden. Renson rechnet damit, dass CMB in zehn Jahren doppelt so viel Personal beschäftigt.

Manuel Zimmermann

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150