Proximus: Auch in Ostbelgien Stellenstreichungen möglich

Von der Umstrukturierung beim Telekomanbieter Proximus könnten auch Stellen in Ostbelgien betroffen sein. Das sagte Proximus-Pressesprecher Jan Margot dem BRF auf Anfrage.

Proximus Logo

Illustrationsbild: Eric Lalmand/Belga

Es sei noch nicht abzusehen, wann und wo wie viele Stellen abgebaut werden sollen. Dies müsse das Unternehmen noch in den nächsten Wochen und Monaten festlegen.

Betroffen von der Umstrukturierung wären aber nur von Proximus selbst geleitete Filialen, wie zum Beispiel das Proximus Center in der Eupener Bergstraße. Die Proximus-Verkaufsstelle in St. Vith arbeitet selbstständig und ist von den Umstrukturierungsplänen somit nicht betroffen.

Bisher gibt es auch keine ostbelgische Beteiligung am Streik bei Proximus – weder in Filialen noch beim deutschsprachigen Kundenservice.

rasch/ake

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150