Fahren unter Drogeneinfluss – Führerscheinentzug

Auch in Ostbelgien häufen sich die Fälle von Verkehrsteilnehmern, die unter dem Einfluss von Drogen stehen.

Es vergeht kaum ein Tag, an dem in der Polizeizone Weser-Göhl nicht ein weiterer Fall verzeichnet wird.

Am Donnerstag musste die Polizei in Lontzen einen 32-Jährigen aus diesem Grunde die Fahrerlaubnis entziehen. Ein weiterer Fall wurde in Eynatten registriert, wo ein 52-jähriger Fahrer seinen Wagen unter Drogeneinfluss lenkte. Auch in diesem Fall wurde der Führerschein einbehalten.

mitt/rkr

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150