Mehr Raum für Welkenraedter Polizei: Architekt soll mit Planung beauftragt werden

Die Polizeizone Herve will einen Architekten mit Planungsarbeiten zur Renovierung und Erweiterung der Polizeidienststelle Welkenraedt beauftragen.

Im Haushalt 2019 für die Herver Zone, die acht Kommunen umfasst, sind dazu 25.000 Euro Honorarkosten für einen Architekten vorgesehen. Er soll ein Projekt ausarbeiten, das auf einen Ausbau des bestehenden viel zu kleinen Polizeigebäudes am Bahnhof zielt. Die 20 Polizeibeamten leiden unter unzeitgemäß beengten räumlichen Verhältnissen.

Welkenraedts Bürgermeister Jean-Luc Nix sagte, die finanziellen Mittel für die dringend benötigte Erweiterung ständen frühestens im Jahr 2020 zur Verfügung.

avenir/rs