Burg-Reuland: Wasser abkochen

Die Gemeinde Burg-Reuland empfiehlt den Einwohnern einiger Ortschaften, das Trinkwasser vor Gebrauch abzukochen. Das Wasser ist möglicherweise mit Keimen belastet. Betroffen sind die Ortschaften Auel, Steffeshausen, Reuland sowie Teile der Ulftal Straße.

Wasserkocher

Illustrationsbild: Pixabay

Am Montag ist die Trinkwasserversorgung in der Gemeinde wieder von deutschem auf belgisches Wasser umgestellt worden. Dabei sei aufgefallen, dass aus einem Rücklaufrohr Wasser zurückliefe, das längere Zeit nicht in Gebrauch gewesen sei. Das hat der zuständige Schöffe Karl-Heinz Cornely im BRF Interview erklärt.

Man habe das Wasser zwar mit Chlor desinfiziert, vorsichtshalber rate man aber, das Wasser zusätzlich auch noch vor Gebrauch abzukochen.

Wasserproben sollen jetzt entnommen und analysiert werden. Sie sollen Klarheit bringen.

lo

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150