„Aachen umsonst“: Kostenlose Angebote in der Kaiserstadt

Martin Thull, Autor des Buches "Aachen umsonst", gibt 55 Hinweise auf kostenlose Angebote in der Kaiserstadt.

Marktplatz in Aachen

Marktplatz in Aachen (Bild: Toni Wimmer/BRF)

Wer kein Fan von Ratgeberbüchern für Sparfüchse ist, kann trotzdem Gefallen an dem Buch finden – denn es geht eher um die Dinge, die man in Aachen entdecken und genießen kann, ohne gleich dafür bezahlen zu müssen.

Das Buch enthält 55 Tipps von Kunst und Kultur bis hin zu Unterhaltungsangeboten. Thema sind auch das Aachener Thermalwasser und die vielen Brunnen in Aachen. Aachen bietet aber auch öffentliche Plätze und Parks wie den Stadtgarten oder den Hermann-Heusch-Platz, die zum Verweilen einladen.

Doch auch Kulturfreunde werden in der Kaiserstadt fündig: egal ob Aachener Zeitungsmuseum oder Ludwig Forum. Konkreter Tipp zum Geldsparen: Aachens Museen sind eintrittsfrei für Jugendliche bis 21 Jahre.

Der Autor von „Aachen umsonst“  ist übrigens in Aachen geboren, hat dort einen Teil seines Berufslebens verbracht und war zehn Jahre lang Geschäftsführer im Aachener Zeitungsverlag. Sein Ratgeberbuch gibt es zum Preis von 15 Euro.

sh/rasch

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150