Sozialer Treffpunkt: Einstimmung auf das Dorfhaus Eynatten – Ganz Raeren ist gefragt

Alle Haushalte in Raeren erhalten diese Woche Post. In den Briefkästen landet ein Informationsflyer, der in erster Linie als Umfrage gedacht ist. Im Mittelpunkt steht das Dorfhaus Eynatten, dessen Fertigstellung im Herbst 2020 geplant ist. Damit dieses so gut wie möglich mit Leben gefüllt werden kann, sollen schon jetzt die Weichen gestellt werden.

Eynatten bereitet sich auf das neue Dorfhaus vor

Eynatten bereitet sich auf das neue Dorfhaus vor (Bild: Manuel Zimmermann/BRF)

Das Dorfhaus Eynatten steht noch nicht. Aber der zugehörige Verein wurde schon in diesem Jahr von der DG als Sozialer Treffpunkt in Ostbelgien anerkannt.

Seit August arbeitet Claudia Wetzeler als Koordinatorin für diesen Treffpunkt. Sie bereitet alles vor, damit 2020 im Herzen Eynattens eine offene Begegnungsstätte für ein aktives Dorfleben und Miteinander starten kann. „Wir fragen: Wo ist der Bedarf? Ein ganz klarer Bedarf ist, dass Räumlichkeiten gebraucht werden, die barrierefrei sind und wo wir Begegnungsraum haben.“

Bis zu 100 Gäste wird das Dorfhaus Eynatten beherbergen können. Zu den Angeboten, die bislang im Jugendtreff Inside oder in der Mediathek Eynatten stattfinden, sollen dann auch neue Angebote hinzukommen.

Fragt sich nur, welche zusätzlichen Angebote sich die Menschen in Raeren wünschen: „Wir möchten die Leute einfach fragen, was sie sich wünschen. Ob sie zufrieden sind. Die Umfrage ist bewusst klein, damit sich jeder dafür eine Minute Zeit nehmen kann. Sie sollen einen ersten Eindruck bekommen. Damit kann man die Frage beantworten, was man sich in der Großgemeinde Raeren von einem sozialen Treffpunkt wünscht.“

Mit der Umfrage hofft Claudia Wetzeler nicht nur darauf, neue Angebote, sondern auch neue Ehrenamtliche zu finden. Denn ein aktives Dorfleben soll auch durch Bürgerengagement getragen werden. „Also wir sind immer händeringend auf der Suche nach Ehrenamtlichen. Wir wollen es gut zusammen haben. Darum geht es. Interessierte könne sich unverbindlich bei mir melden.“

Alle wichtigen Informationen findet man auf der Internetseite des Dorfhauses: dorfhaus-eynatten.eu. Dort kann auch die Umfrage beantwortet werden.

Kontakt: Sozialer Treffpunkt Dorfhaus Eynatten V.o.G.
Koordinatorin: Claudia Wetzeler (0470/912.415, claudia.wetzeler@dorfhaus-eynatten.eu)

Manuel Zimmermann

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150