Im Kaufhaus gegessen und getrunken, aber nicht bezahlt: Polizei nimmt 28-Jährigen fest

Die Polizeizone Weser-Göhl musste am Wochenende zu zahlreichen Einsätzen ausrücken.

In einem Eupener Großkaufhaus nahmen die Beamten einen Mann ohne Aufenthaltstitel fest. Der 28-Jährige hatte dort gegessen und getrunken und das Geschäft verlassen, ohne zu bezahlen.

In Eupen und Kelmis wurden insgesamt fünf Personen mit einem 15-tägigen Fahrverbot belegt, weil sie unter Alkohol- oder Drogeneinfluss gefahren waren. Drei Personen mussten aus denselben Gründen ihren Führerschein für drei Stunden abgeben.

In Raeren stand ein 54 Jahre alter Pkw-Fahrer unter Alkoholeinfluss, als er mit seinem Wagen gegen einen Grenzstein prallte. Auch hier gab es einen Führerscheinentzug für zwei Wochen.

Schließlich nahm die Polizei in Kelmis eine Diebstahlmeldung auf. In der Albertstraße war in der Nacht zum Sonntag ein Quad gestohlen worden.

mitt/rs