Nach WM-Sieg der Roten Teufel: Pkw-Fahrer in Kelmis mit Alkohol am Steuer

Bei Kontrollen nach Ende des WM-Achtelfinales zwischen Belgien und Japan hat der Kelmiser Polizeidienst zwei alkoholisierte Autofahrer aus dem Verkehr gezogen.

In beiden Fällen trafen die Polizisten auf dem Kirchplatz in Kelmis Fahrer an, die zu tief ins Glas geschaut hatten. Auferlegte Alkoholtests verliefen positiv, so dass die Beamten den Führerschein zunächst für die Dauer von 15 Tagen einzogen.

mitt/rs