Band TIL bringt Königliches Athenäum St. Vith zum Rocken

Am Königlichen Athenäum in St. Vith hat am Donnerstagmittag eine Pause der ganz besonderen Art stattgefunden. Die Band TIL aus Wenden in Nordrhein-Westfalen hat dort nämlich in der Turnhalle ein Pausenkonzert gegeben - ein Überraschungskonzert für die Schüler, die bis zuletzt nichts von dem Rock-Pop-Ereignis an ihrer Schule ahnten.

Bild: Julia Slot/BRF

Das Überraschungskonzert der drei Jungs Dennis, Eniz und Jona im Königlichen Athenäum in St. Vith war ein voller Erfolg. Seit einigen Wochen schon war es geplant. Die Schüler wussten von nichts. „Pausenkonzert“ lautet das Motto der Band, die schon im letzten Jahr zahlreiche Schulen in Deutschland und den Niederlanden besucht hat. Am Donnerstag kamen also auch die St. Vither Schüler in den Genuss.

„Die Idee ist spontan entstanden, als wir selbst noch in der Schule waren“, erklärt Sänger und Gitarrist Dennis. „Wir waren zusammen auf der Schule und in den Pausen war es immer total langweilig. In der Pausenhalle stand aber eine große Bühne und dann haben wir den Schulleiter irgendwann gefragt, ob wir nicht da spielen könnten.“

„Das kam gut an und dann haben auch andere Schulen angefragt, das bei ihnen zu machen. So hat sich das weiter entwickelt und irgendwann haben wir dann gesagt, dass wir eine Tour daraus machen.“

Am Mittwoch waren sie im RSI in Eupen, am Donnerstag in St. Vith. Und auf beiden Konzerten haben sie die Lautstärke ihrer kreischenden Teenie-Fans gemessen. Mit 128 Dezibel war die in St. Vith durchaus beachtlich. Dafür haben in erster Linie wahrscheinlich die Mädels gesorgt, bei denen die Jungs natürlich besonders beliebt sind. Eine Autogrammstunde war am Ende des Konzertes ein absolutes Muss und auch das ein oder andere Selfie wurde geschossen.

Noch einen Monat lang wollen sie mit ihren Pausenkonzerten auf Tour gehen. Danach möchten sie mit einem neuen Konzept für Stimmung sorgen – was genau, verraten sie noch nicht. Doch nach den positiven Erlebnissen der vergangenen Monate ist der Erfolg vorprogrammiert.

Bild: Julia Slot/BRF

Jona (Drums), Eniz (Bass/Gesang) und Dennis (Gitarre/Gesang) von der Band TIL (Bild: Julia Slot/BRF)

js/mg

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150