Polizisten der Großregion treffen sich in Eupen

Dreißig junge Polizisten aus der Großregion Saar-Loor-Lux haben sich zur Verbesserung der Polizeikooperation bei der Föderalpolizei in Eupen getroffen.

Polizisten der Großregion treffen sich in Eupen (Bild: Chantal Scheuren/BRF)

Bild: Chantal Scheuren/BRF

„Obwohl wir in einem vereinten Europa leben, steckt die Vernetzung der Polizeidienste noch in den Kinderschuhen“, so Harald Meyer von der Föderalen Polizei Eupen. Der Lontzener Bürgermeister Alfred Lecerf informierte die Teilnehmer über Besonderheiten der Polizeiarbeit in ländlichen Regionen.

Die Hundestaffel Lüttich berichtete über den Einsatz ihrer Polizeihunde und führte vor Augen, was diese Hunde leisten können. Die Fahrradstaffel der Polizeizone Weser-Göhl zeigte, wie gefährliche Situationen zu entschärfen sind. Ebenfalls besichtigten die Polizisten das Parlament der Deutschsprachigen Gemeinschaft und den amerikanischen Friedhof in Henri-Chapelle.

Chantal Scheuren

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150