Neuer Dorfplatz in Manderfeld fast fertig

Dörfern eine Zukunft geben, das ist das Ziel der ländlichen Entwicklung. In der ganzen DG arbeiten Dorfgruppen an ganz unterschiedlichen Projekten. In Manderfeld hat man sich für einen neuen Dorfplatz entschieden. Die insgesamt rund 272.000 Euro Gesamtkosten tragen die Wallonie und Gemeinde zusammen. Diese Woche werden die letzten Pflastersteine verlegt.

Neuer Dorfplatz in Manderfeld

Bild: BRF Fernsehen

Es war ein langer Weg, doch jetzt ist der neue Dorfplatz in Manderfeld bald fertig. Dass der Platz erneuert wird, war ein Wunsch der Bürger. Dass er jetzt endlich bald fertig wird, freut auch Büllingens zweiten Schöffen, Wolfgang Reuter, der selbst aus Manderfeld stammt.

„Manderfeld war eigentlich das dritte Projekt der ländlichen Entwicklung in Büllingen, wird aber jetzt das erste Projekt sein, das beendet wird“, erklärt Reuter. „Es soll das Dorfleben in Manderfeld zusätzlich stärken und die Leute animieren, den Platz auch als Dorfplatz anzusehen.“

Zentrales Element auf dem Platz ist das große neue Bushäuschen. Jeden Morgen dient der Platz als Sammelort für Schüler, die von hier aus mit dem Bus zur Schule fahren. Das Bushäuschen wurde von der Dorfgruppe in Eigenregie entworfen und wird von Freiwilligen gebaut. Die Form soll an ein traditionelles Backhäuschen, bzw. „Backes“, wie es früher hieß, erinnern. „Es soll etwas Einmaliges werden, was den Platz zu einer Besonderheit macht“, so Reuter.

Seit 2015 liefen die Planungen für das Projekt. Eigentlich sollte der Bau schon im Herbst beginnen, doch der nasse Winter machte den Manderfeldern einen Strich durch die Rechnung. Nach dem guten Wetter in den letzten Wochen ging es dann aber erstaunlich schnell.

Jetzt sind die Arbeiter gerade dabei, stilisierte Wasserringe in das Pflaster einzulassen. Und im Mai oder Juni soll der Platz dann endgültig fertig sein und auch als Versammlungsplatz während der Kirmes dienen. Am 1. September findet dann die offizielle Einweihung statt.

ake/mg

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150