„Runder Tisch der Religionen“ ruft zu Offenheit auf

In Eupen hat letzte Woche zum ersten Mal der "Runde Tisch der Religionen" getagt.

"Runder Tisch der Religionen" in Eupen

Bild: Regoierung der DG

Das Gremium soll bei religionsübergreifenden Themen vermitteln und entsprechende Veranstaltungen organisieren.

Bei dem ersten Treffen ging es um das Thema Integration. In diesem Zusammenhang riefen die Vertreter der Religionsgemeinschaften dazu auf, Brücken zu bauen und Fremdenfeindlichkeit mit Selbstbewusstsein und Offenheit zu begegnen.

Der nächste runde Tisch soll im Oktober stattfinden.

mitt/ake

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150