Startschuss für die Kreativwerkstatt in Manderfeld

In Manderfeld fiel am Wochenende der Startschuss zur geplanten Kreativwerkstatt. Im Vorgarten der ehemaligen Dorfschule soll ein lichtdurchfluteter Raum entstehen, den alle im Dorf kostenlos für Kurse und Veranstaltungen nutzen können. In einem ersten Atelier wurden am Samstag Ideen für das Programm der Kreativwerkstatt gesammelt.

Kreativwerkstatt in Manderfeld (Bild: Anne Kelleter/BRF)

Bild: Anne Kelleter/BRF

Das Haus Eulenburg in Manderfeld. Hier hat jedes Objekt seine Geschichte, erzählt seine Besitzerin Sarah Haas, die im Ruhrgebiet am Theater arbeitet und hier aufgewachsen ist. Regelmäßig kommt sie zurück in ihr Heimatdorf, um die Eulenburg zu renovieren. Viele Möbel und Dekorationen der Eulenburg sind ehemalige Requisiten. „Ich verbinde meine ganze Kindheit damit. Bis 14 habe ich hier gewohnt, dann bin ich nach Köln gegangen. Es ist wunderbar hier, ich schätze das sehr und bin einfach sehr gerne hier“, sagt Sarah Haas.

Im Vorgarten der Eulenburg startet jetzt eine neue Geschichte. Anstelle eines alten Unterstands soll eine Kreativwerkstatt gebaut werden. „Die Idee ist im Zusammenhang mit der Dorfwerkstatt entstanden. Wie kann man neues Leben ins Dorf bringen? Ein Vorschlag war die Kreativwerkstatt. Zwei Monate später sind wir auf einen Antrag von ‚Wallonie demain‘ gestoßen, bei dem es Fördergelder für ein Recycle-Projekt gab“, erklärt Sarah Hass. „Wir haben die zwei Ideen dann einfach gekoppelt, haben damit Gelder generiert und können jetzt aus alten Fenstern unsere Kreativwerkstatt bauen.“

Im Mai sollen die Bauarbeiten für die neue Kreativwerkstatt starten. „Bis dahin ist es wichtig, die Wünsche und Träume des Dorfes, aber auch der umliegenden Dörfer zu erfahren, um damit neue Kurse gründen zu können.“

Der Startschuss zur Ideenfindung für die Kreativwerkstatt Manderfeld fand leider fast ohne Manderfelder statt. Wegen einer Veranstaltung des Musikvereins war das ganze Dorf eingespannt. Kein Problem für Sarah Haas. Der Termin wird so schnell es geht nachgeholt. In der Zwischenzeit durften ihre Freunde schonmal erste Ideen für das Programm geben. Die sollen dann bei der nächsten Versammlung im April mit einfließen.

Kreativwerkstatt in Manderfeld (Bild: Anne Kelleter/BRF)

Bild: Anne Kelleter/BRF

ake/mg

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150