Baltus-Möres gegen Erhöhung der Gebühr für theoretische Führerscheinprüfung

Drei Monate nach dem Inkrafttreten des ersten Teils der Führerscheinreform hat die PFF/MR-Regionalabgeordnete Jenny Baltus-Möres Verkehrsminister Carlo Di Antonio interpelliert. Thema war die hohe Durchfallquote bei der theoretischen Führerscheinprüfung.

Theoretische Führerscheinprüfung in Eupen (Bild: Stephan Pesch/BRF)

Theoretische Führerscheinprüfung in Eupen (Bild: Stephan Pesch/BRF)

Baltus-Möres sprach sich für eine Beibehaltung der 15-Euro-Einschreibegebühr bei der theoretischen Prüfung aus. Der Verkehrsminister erwägt eine Anhebung der Gebühr, um dadurch für eine gründlichere Vorbereitung auf die Theorieprüfung zu sorgen.

Die Regionalabgeordnete betonte, der am 1. Juli in Kraft tretende zweite Teil der Reform werde die Führerscheinkosten ohnehin erhöhen. Die politisch Verantwortlichen müssten jedoch dafür sorgen, dass der Führerschein für jeden erschwinglich bleibe.

mitt/rs