Kontrolle verloren: 32-jähriger Lontzener stirbt bei Unfall auf Hochstraße in Eupen

Ein tödlicher Verkehrsunfall hat sich am Rosenmontagabend gegen 22 Uhr in Eupen ereignet. Ein 32-jähriger Autofahrer aus Lontzen starb noch an der Unfallstelle.

Laut Polizei und Staatsanwaltschaft hatte der Mann von der Walhorner Straße kommend in der 90-Grad-Kurve zur Hochstraße die Kontrolle über seinen Wagen verloren. Der Pkw stellte sich quer. Dadurch kam es zu einer Kollision mit einem entgegenkommenden Traktor.

Aufgrund des heftigen Aufpralls mit der vorne auf dem Traktor angebrachten Stahlkiste erlitt der Pkw-Fahrer so schwere Verletzungen, dass der herbeigerufene Rettungsdienst nicht mehr helfen konnte.

Dem 52 Jahre alten Traktorfahrer wurde eine Blutprobe entnommen. Dabei stellte sich heraus, dass er nicht unter Alkohol- oder Drogeneinfluss gefahren war.

Die Staatsanwaltschaft bestellte zur Ermittlung des Unfallhergangs einen Gerichtsexperten vor Ort.

rs

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150