Führerscheinreform in der Wallonischen Region

Zum 1. Januar tritt in der Wallonischen Region der erste Teil der Führerscheinreform in Kraft. Darauf hat die Regionalabgeordnete Jenny Baltus-Möres am Freitag hingewiesen.

Die Führerscheinreform soll zu mehr Verkehrssicherheit beitragen. Deshalb wird das Prinzip des sogenannten „schweren Fehlers“ bei den theoretischen Fahrprüfungen u.a. wieder eingeführt.

mitt/rkr