Fahndung nach Serieneinbrechern im Grenzland

Die Aachener Polizei fahndet mit Fotos nach Serieneinbrechern. Sie sollen für zahlreiche Einbrüche nicht nur in der Aachener Region , sondern auch in Belgien verantwortlich sein.

Fahndung nach Serieneinbrechern im Grenzland

Das vermutliche Quartett hat es vor allem auf hochwertige Einfamilienhäuser abgesehen. Gerade, wenn die Bewohner zuhause sind, brechen sie ein, weil dann die Alarmanlagen in der Regel ausgeschaltet sind.

Die Tatserie begann Ende letzten Jahres in Eschweiler mit dem Diebstahl eines Audi A6 Kombi. Wenig später wurden durch die Täter Einbrüche in Lichtenbusch und Oberforstbach begangen.

Etwa zwei Wochen später stand der entwendete Audi A6 in Lichtenbusch führerlos am Straßenrand. Im Wagen fanden Beamte Diebesgut, das teils aus Einbrüchen in Thimister, Stavelot, Malmedy und Eynatten stammte.

Der materielle Schaden geht laut Polizei in die Hunderttausende. Mehrmals wurden sie bei ihren Beutezügen geblitzt.

Fahndung nach Serieneinbrechern im Grenzland

az/rkr - Fahndungsfotos: Polizei Aachen

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150