Worldskills in Abu Dhabi: Die Wüste lebt

Sonnig, sonniger, Abu Dhabi. In der Wüstenstadt am Arabischen Golf findet gerade die Weltmeisterschaft der Handwerksberufe statt. Am Montag beginnt der zweite Tag im Wettkampf. Mit dabei sind auch fünf Ostbelgier.

Worldskills in Abu Dhabi

1.300 Jugendliche aus 77 Ländern kommen diese Woche nach Abu Dhabi, um in 51 Berufskategorien gegeneinander anzutreten. Mit dabei sind klassische Handwerke wie Anstreicher oder Fliesenleger, aber auch hoch technisierte Berufe, wie Infografik oder Mechatronik. Jeder Teilnehmer hat in seinem Land schon eine Vorausscheidung gewonnen. Es sind also tatsächlich die besten Handwerker der Welt, die hier zusammen kommen.

Dementsprechend hart ist auch der Wettbewerb. Dreieinhalb Tage haben die Teilnehmer, um eine Reihe von Aufgaben zu erledigen, die in ihrem Beruf anfallen. Handwerkliches Können, aber auch Kreativität und Improvisationstalent sind gefragt. Wer zu den besten der Welt gehören möchte, muss perfekt arbeiten. Das wissen auch die 16 Belgier.

Die Roten Teufel der Handwerke sind bereits seit letzter Woche in Abu Dhabi, damit sie sich an die Umgebung gewöhnen können. 16 belgische Teammitglieder, davon fünf Deutschsprachige sind im Rennen. Die Aufgabenstellung erhalten die Kandidaten teils vor dem Wettbewerb, teils erst zum Start.

Montag ist der zweite Tag im Wettbewerb. Eindrücke und aktuelle Infos folgen in Kürze hier auf BRF.be.

Teamvorstellung Worldskills in Abu Dhabi: Diese Ostbelgier sind dabei

Anne Kelleter - Fotos: Anne Kelleter/BRF und Worldskills

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150