Kunstwettbewerb für St. Vither Rathausplatz: Tübinger Bildhauer macht ersten Preis

Wenn der St. Vither Rathausplatz im kommenden Sommer neu gestaltet ist, wird ein Kunstwerk im Zentrum stehen: eine Skulptur des Tübinger Bildhauers Ralf Ehmann. Er hat den ersten Preis im Kunstwettbewerb der Stadt St. Vith gewonnen und wird den Auftrag für die Arbeit erhalten.

Kunstwettbewerb für St. Vither Rathausplatz: Tübinger Bildhauer macht ersten PreisEin Bildhauer aus dem süddeutschen Tübingen wird das Kunstwerk für den neuen St. Vither Rathausplatz gestalten. Beim Kunstwettbewerb der Stadt erhielt Ralf Ehmann den ersten Preis. Er setzt sich gegen 40 Mitbewerber durch.

Ehmann wird eine dreieinhalb Meter hohe Skulptur aus belgischem Granit anfertigen, die in der Mitte des neu zu gestaltenden Rathausplatzes stehen wird. Das Modell ist in den nächsten Tagen zusammen mit Modellen anderer Preisträger im Foyer des Rathauses zu sehen.

Ralf Ehmann, der zuvor nie in St. Vith war, freut sich über den ersten Preis und den Auftrag. „Das ist sehr schön. Mir gefällt auch die Stadt ganz gut und der Platz ist sehr großzügig für eine kleinere Stadt. Ich freue mich auch, dass es jetzt zu einer Neugestaltung gekommen ist und die Wasserspiele um die Skulptur herum kommen. Vorher war es ja etwas zweigeteilt und so bekommt der Platz einfach nochmal ein Zentrum. Ich freue mich jetzt sehr darauf, an die Arbeit gehen zu können.“

mb/mg - Foto: Christian Krings