SP thematisiert geplante Herabsetzung des Kindergartenalters

In Ostbelgien werden derzeit 2.410 Kinder von drei bis zwölf Jahren außerschulisch betreut. Für den Fall einer Herabsetzung des Eintrittsalters in den Kindergärten müssten nach einer vorläufigen Schätzung weitere 250 Kinder jährlich betreut werden.

Kinder

Diese Zahlen hat Minister Antonios Antoniadis (SP) im Parlament genannt. Zuvor hatte der SP-Abgeordnete Charles Serrvaty (SP) die Frage danach aufgeworfen. Demnach soll Bildungsminister Harald Mollers (ProDG) dazu der Regierung einen Vorschlag unterbreiten.

Antoniadis wies im zuständigen Ausschuss aber bereits auf den derzeitigen Mangel an Kinderbetreuern hin. Die Regierung werde deshalb zunächst alle diesbezüglichen Fragen sorgfältig studieren.

mitt/rkr - Illustrationsbild: Nicolas Maeterlinck/BELGA

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150