Einbrüche in Raerener Pfarrkirche und Eupener Kaufhaus

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag ist sowohl im Raerener Jugendheim als auch in der Raerener Pfarrkirche eingebrochen worden. Auch in Eupen wurde Freitagnacht ein Einbruch in einem Großkaufhaus gemeldet. Das teilte die Polizei am Sonntag mit.

600 Jahre Kirche in Raeren

Bild: BRF Fernsehen

Unbekannten Tätern ist es in der Nacht zum Freitag gelungen, sich Zugang zur Raerener Pfarrkiche zu verschaffen. Die Täter entwendeten dabei Kelche und Kerzenständer. Auch rissen sie das Tabernakel heraus.

Offenbar versuchten sie auch, den Safe in der Sakristei zu öffnen, doch das gelang ihnen nicht.

In Raeren hat man schockiert auf den brutalen Einbruchsdiebstahl reagiert, bei dem in der Pfarrkirche silberne Kerzenständer und Kelche entwendet wurden. Auch rissen die Täter das Tabernakel heraus. Pastor Peter Dries war über die Tat der Unbekannten derart betroffen, dass er den Diebstahl in seiner Sonntagspredigt erwähnte.

Die unbekannten Täter hatten sich Zugang zu dem Gotteshaus aus dem 18. Jahrhundert verschafft, indem sie ein Fenster einschlugen.

Wie Kirchenfabrikrat Roger Radermacher dem BRF auf Anfrage erklärte, seien die Unbekannten mit äußerster Gewalt vorgegangen. Dabei sei der Hochaltar im Bereich des Tabernakels schwer beschädigt worden. Opferstöcke seien mit schwerem Material aufgebrochen worden.

Man sei furchtbar traurig und erschrocken, dass so etwas passiert sei, so Radermacher. Unabhängig von den Emotionen, die die Tat auslöste, entstand auch bedeutender Sachschaden. So werde es beispielsweise nicht einfach sein, Kunsthandwerker zu finden, die die Fenster wieder so herrichten könnten wie sie ursprünglich waren. Das gleiche gelte für den Bereich um den Hochaltar. Die dadurch entstehenden Kosten seien schwierig zu schätzen.

Sie ergriffen anschließend die Flucht. Zu den Tätern und deren Fortbewegungsmittel liegen bislang keinerlei Hinweise vor.

Einbruch im Jugendheim

In der selben Nacht wurde auch im Jugendheim Raeren eingebrochen. Dort ließen die Täter unter anderem einen Beamer mitgehen. Auch hier gibt es bislang keine Hinweise zu den Tätern. Ob zwischen den beiden Einbrüchen in Raeren ein Zusammenhang besteht, ist nicht bekannt.

Einbruch in Eupen

In Eupen wurde derweil Freitagnacht in einem Großkaufhaus in der Innenstadt gegen 3:30 Uhr der Einbruchsalarm ausgelöst. Bei der Durchsuchung des Kaufhauses wurden schließlich zwei 17-jährige Personen angetroffen und festgenommen. Die Staatsanwaltschaft wurde eingeschaltet.

mitt/mg/cd - Bild: BRF Fernsehen