Spa denkt über Fusion der Polizeizone nach

In Spa denkt man über eine Fusion der eigenen Polizeizone Fagnes mit der Polizeizone von Stavelot-Malmedy nach. Seit 2015 arbeiten die zwei Polizeizonen bereits eng zusammen.

Spas Finanzschöffe Bernard Jurion erklärte, eine Fusion würde zu einer ähnlich großen Polizeizone führen wie die von Bastogne. Man wolle deshalb erst prüfen, wie dort gearbeitet wird.

Ein weiteres Problem ist die Frage, ob man nach einer Fusion noch immer von einer bürgernahen Polizei sprechen kann.

meuse/mz

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150