Jugendliche Randalierer wüten in Raeren

Am Wochenende sind im Park hinter dem Jugendheim in Eynatten mehrere Sachbeschädigungen begangen worden.

So wurde ein Mülleimer abgetreten, ein Plastikstuhl zerstört und das sich auf dem Spielplatz befindliche Trampolin beschädigt. Zudem wurden Abgrenzungspfähle herausgerissen und in eine angrenzende Wiese geworfen. Mögliche Augenzeugen werden von der Polizei gebeten, sich beim Kommissariat Raeren zu melden.

Am Montagnachmittag haben randalierende Jugendliche in Raeren einen öffentlichen Mülleimer, in der Verbindungsgasse zwischen Lichtenbuscher Straße und Aachener Straße, aus seiner Verankerung gerissen. Die drei Jugendlichen sollen laut Polizeibericht herum geschrien und Passanten bedroht haben, bevor sie mit ihren Fahrrädern flüchteten. Auch in diesem Fall bittet die Polizei um Mithilfe.

mitt/mz