Nach Unfall: Stück von Burgmauer in Raeren bricht weg

Ein Unbekannter hat am Wochenende eine Mauer an der Burg Raeren schwer beschädigt und hat danach Fahrerflucht begangen.

Aus ungeklärtem Grund prallte er mit seinem Fahrzeug gegen die Abgrenzungsmauer des Burggrabens entlang der Straße. Daraufhin brach die Mauer auf einer Länge von zwei bis drei Metern weg. Die Trümmer landeten im Burggraben.

Der Täter beging Fahrerflucht. Laut Polizeibericht handelt es sich bei dem Fahrzeug um einen Mini, der zwischen 2002 und 2006 hergestellt wurde. Die Beamten fanden eine chromfarbene Plastikleiste, die vermutlich von der Front des Unfallwagens stammt, am Tatort.

Hinweise zu Unfall oder möglichen Tätern nimmt die Polizei Raeren entgegen.

mitt/ake - Illustrationsbild: BRF Fernsehen