Musica Viva lädt zu den Sommerkursen für Musik in St.Vith

Auch in diesem Sommer bietet die ostbelgische Konzertgesellschaft Musica Viva Musizierenden einen internationalen Sommerkurs an. Die Weiterbildung für Spieler von Querflöte, Oboe, Gitarre und Streichinstrumenten richtet sich an Teilnehmer aller Altersklassen ab 11 Jahren. Elementare Grundkenntnisse des Instruments sind nötig.

Das zwanglose Miteinander von Teilnehmern aller Altersklassen und die Betreuung durch ein kompetentes und gut aufeinander eingespieltes Dozententeam tragen gewiss auch zum Erfolg dieser jährlich stattfindenden Musikfreizeit bei, die längst zu den Kursklassikern für Instrumentalisten in der Euregio Maas-Rhein gehört und in diesem Jahr zum 40. Mal stattfindet.

Das Dozententeam besteht in diesem Jahr aus Delphine Dewald, Querflöte, Yvonne Schabarum, Oboe, Vendim Thaqi, Gitarre, Payambé Reyes, Violine, Lisbeth Nijs, Violine, Jasmine Jardon, Violoncello, und Hans-Georg Reinertz, Ensemblespiel & künstlerische Leitung.

Initiator Reinertz und das Dozententeam verstehen die Woche im Juli als eine ausgesprochene „Musikfreizeit“, losgelöst von allen Verpflichtungen: „Die Dozenten kommen nicht nur für den reinen Unterricht. Wir wohnen alle zusammen im Internat der Bischöflichen Schule in St. Vith. Wir haben im Laufe der Woche zwei Konzerte, wir haben internes Vorspiel, wir schauen uns zusammen einen Film an – einen musikalischen Themenfilm. Wir haben eine Schulanlage mit einem Park und Sportanlagen […] Wir haben in St. Vith einen idealen Raum gefunden, um diesen Kurs abhalten zu können.“

Im Rahmen der Kurse findet ein öffentliches Dozentenkonzert am Mittwoch, dem 12. Juli um 20 Uhr statt. Die Musikfreizeit endet mit dem traditionellen Teilnehmerkonzert, das am Freitag, dem 14. Juli. um 19:30 Uhr, in der Klosterkapelle St.Vith stattfindet.

jp/fs/est

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150