Region Aachen schreibt Geschichtspreis aus

Die Region Aachen hat jetzt einen Geschichtspreis ausgelobt, der sich sowohl an Historiker, private Forscher sowie Schülerinnen und Schüler wendet.

Gemeinsam mit der AKV-Sammlung Crous und dem historischen Institut der RWTH Aachen solle neu erforschte und erzählte Geschichte der Kreise Düren, Euskirchen und Heinsberg sowie der StädteRegion Aachen prämiert werden.

Der nach dem bekannten Sammler und Journalisten Helmut A. Crous benannte Preis zielt auch ausdrücklich auf Beiträge zur Erforschung der Geschichte der Grenzregionen ab.

Epoche, Thema und Form sind frei wählbar. Zeitzeugeninterviews, Film- oder Internetprojekte und Historien-Comics sind ebenso willkommen wie klassische Texte.

Um den verschiedenen Gruppen gerecht zu werden, wird der Preis in drei Kategorien ausgeschrieben: Schüler, Privatforscher und Wissenschaftler.

mitt/rkr

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150