Medizinisches polyvalentes Zentrum in Kelmis eröffnet

Am Freitag ist in Kelmis das medizinische polyvalente Zentrum offiziell eröffnet worden. Auf 800 Quadratmetern bieten Allgemeinmediziner, Fachärzte, medizinische Hilfs- und Pflegekräfte sowie Labormitarbeiter in behindertenfreundlichen Räumen ihre Dienste an. 20 Behandlungszimmer stehen zur Verfügung.

Medizinisch-polyvalentes Zentrum in Kelmis

2008 trafen Dr. Erik Janssen und der heutige Präsident des Zentrums, Daniel Schroeder, die Entscheidung, zusammen mit einer Investmentgruppe eine Art „Polyklinik“ in Kelmis zu errichten, in Verbindung mit Appartmentwohnungen. Das Zentrum steht der Bevölkerung der Gemeinden Kelmis, Bleyberg, Welkenraedt, Aubel und anderen offen.

Es deckt „die erste Linie“ ab. Darunter seien Allgemeinmediziner, paramedizinisches Personal wie etwa Kinesitherapeuten, Logopäden und Psychologen, aber auch die erste Linie der Spezialisten wie Gynäkologen, Dermatologen, Urologen und Psychiater. Erklärtes Ziel ist die Zusammenarbeit mit dem Krankenhaus Eupen.

Text und Bilder: Frederik Schunck

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150