Dutzende Tiere in Raeren beschlagnahmt

In Raeren hat die Tierschutzvereinigung SRPA zusammen mit einer amtlichen Tierärztin und zwei Polizisten in einem Wohnhaus 47 Katzen, Hunde, Nagetiere und Vögel in verwahrlostem Zustand aufgefunden.

Anlass der Aktion war eine anonyme Klage gewesen. Der Sprecher Tierschutzvereinigung nannte die Lage „schockierend“. Bis auf vier Hunde wurden alle Tiere beschlagnahmt. In einem Monat wird erneut kontrolliert.

srpa/meuse/fs