Eifelsteig drittbester Wanderweg Deutschlands

Wandern entwickelt sich zu einem Hobby, das auch immer mehr jüngere Menschen in Angriff nehmen. Schöne Aussichten und gut beschilderte Wege zahlen sich dabei aus. In unserer Region gibt es einen ganz besonderen Wanderweg: der Eifelsteig, der letzte Woche zu einem der schönsten Wanderwege Deutschlands gekürt wurde.

Eifelsteig: Aquadukt Vussem

Aquadukt Vussem am Eifelsteig

Die warmen Sonnenstrahlen genießen, den Kopf vom Alltagsstress befreien oder einfach nur die Liebe zur Natur ausleben: Eine Wanderung kann durchaus sehr vielseitig sein und zu einem unvergesslichen Erlebnis werden. Auch in unserer Region kommen Wanderfreunde dabei auf ihre Kosten: Der Eifelsteig ist seit vergangenem Dienstag bereits zum dritten Mal in Folge mit dem Deutschen Wandersiegel „Premium-Wanderweg“ ausgezeichnet worden.

Zwischen 14 und 26 Kilometer sind die typischen Tagestouren lang. Insgesamt erstreckt sich der Eifelsteig über 313 Kilometer und führt durch idyllische Landschaften, wie Projektmanager Wolfgang Reh von der Eifel-Tourismus GmbH erklärt. „Der Eifelsteig startet in Kornelimünster und führt dann über 15 Etappen nach Trier. Er durchstreift die Herzstücke der Eifel: Er führt durch das Hohe Venn, den Nationalpark Eifel, die Vulkaneifel zu den bizarren, aber auch romantischen Sandsteinfelsen im Trierer Land und endet in der Römerstadt Trier.“

Seit 18 Jahren hat sich der Eifelsteig bisher gut bewährt und es ist immer noch Luft nach oben. Das Deutsche Wanderinstitut hat seine Bewertung des Eifelsteigs jetzt von 51 auf 56 Punkte erhöht. 36 Kriterien entscheiden über das Gütesiegel. Damit gilt der Eifelsteig als Deutschlands drittbester Wanderweg. Nur der Saar-Hunsrück-Steig und der Salzalpensteig schneiden noch besser ab.

Wichtig für Wolfgang Reh ist aber vor allem, dass der Eifelsteig den Wanderern gefällt. „2015 war da für uns ein entscheidendes Jahr, als im Rahmen einer Publikumsbefragung eines Fachmagazins der Eifelsteig als schönster Wanderweg Deutschlands gekürt wurde. Das Publikum sagt uns, dass genau diese unterschiedlichen Landschaftsbilder diesen Wanderweg ausmachen und dieser Wunsch nach Ruhe und Naturerlebnis, den viele Wanderer zugrunde legen, wenn sie sich für eine Wanderung entscheiden, genau am Eifelsteig erfüllt wird.“

So gibt es immer mehr Angebote wie beispielsweise das Projekt „Miteinander in der Eifel wandern“. Dabei leiten rund 1.000 Wanderführer aus den örtlichen Vereinen etwa 8.000 geführte Wanderungen. Schließlich verbindet der Eifelsteig nicht nur Menschen miteinander, sondern fördert auch die Gastronomie, den Tourismus und die Verbundenheit zur Natur.

als/mg - Bild: Rudolph Greuel/ProfiPress