Nacktes Kind auf Facebook: Angeklagte freigesprochen

Das Lütticher Strafgericht hat eine Frau aus Esneux vom Vorwurf der Verbreitung kinderpornografischen Materials freigesprochen. Die 23-Jährige hatte auf Facebook das Foto eines nackten Kindes gepostet - nach eigener Aussage, um die Sicherheit im Bereich der Sozialen Medien zu testen.

Facebook hatte daraufhin das Profil der Frau gesperrt. Das Foto hatte sie auf Google gefunden und nicht auf einer kinderpornografischen Webseite.

Die Richter sahen in der Veröffentlichung keinen Straftatbestand, auch weil das Foto keinen sexuellen Charakter gehabt habe.

Außerdem fanden Ermittler bei einer Durchsuchung der Wohnung der Angeklagten keine belastenden Hinweise.

rtbf/rs - Bild: Karen Bleier (AFP)

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150