700 Besucher beim Großen Neujahrskonzert der Stadt Eupen

Mit Musik aus Wien hat die Stadt Eupen am Sonntagabend das neue Jahr eingeläutet. Über 700 Besucher kamen zum großen Neujahrskonzert in die Festhalle Kettenis.

Ensemble Orchestral Mosan

Mit Musik aus Wien hat die Stadt Eupen am Sonntagabend das Neue Jahr eingeläutet. Über 700 Besucher kamen zur 9. Auflage des Großen Neujahrskonzerts in die Festhalle Kettenis.

Knapp zwei Stunden genossen sie Polkas, Märsche und Walzer der Komponistenfamilie Strauss, gespielt vom Lütticher Ensemble Orchestral Mosan. Highlight waren Auszüge aus der Operette „Die Lustige Witwe“ von Franz Lehar mit der Sopranistin Alexandra Hewson und Bariton Guillaume Paire.

Auch der Eupener Knabenchor war mit von der Partie. Der Chor wurde vor mehr als 25 Jahren von Klaus Kaiser gegründet. Er ist einer der wenigen Chöre in Belgien, die nur aus Knaben und jungen Männern bestehen, und ist im In- und Ausland unterwegs.

Am Sonntag durften die Jungens beim Großen Neujahrskonzert der Stadt Eupen mit auf die Bühne. Zusammen mit dem Ensemble Orchestral Mosan gaben sie zwei Polkas von Johann Strauss zum Besten: die Annen-Polka und die Tritsch-Tratsch-Polka.

Text und Bilder: Volker Krings