Vermisster 13-Jähriger aus Aubel wiedergefunden

Der 13-jährige Philippe aus Aubel, der am Montag als vermisst gemeldet worden war, ist wohlbehalten wieder aufgetaucht. Der Junge ist Autist.

Zuletzt gesehen worden war er Montagnachmittag an der Haltestelle ‚Weißes Haus‘ in Lontzen. Dort war er aus dem Bus 710 Eupen-Kelmis gestiegen.

Am Dienstagnachmittag wurde er an der Nationalstraße unweit der Bushaltestelle von der Polizei entdeckt. Philippe gehe es gut, teilte die Polizei mit. Er werde von Beamten verhört, um herauszufinden, was genau passiert ist.

avenir/fs/km

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150