Schlechte Qualität: 2.000 Liter Damian-Bier vernichtet

Eine bittere Nachricht für Freunde des regionalen Damian-Bieres. Weil die Brauprozedur im Zuge des Weihnachtsgeschäftes nicht dem selbst gestecktem Qualitätsanspruch entsprach, wurden 2.000 Liter entsorgt.

Damian - "das neue Eupener Spezialbier": Gegen diesen Namen protestiert Haacht

Über 6.000 Flaschen seien entsorgt worden, erklären die Eupener Unternehmer Elmar Schlabertz und Colin Kraft, die das Bier in Homburg brauen lassen. Dadurch gibt es das Bier nur noch als Restposten.

Für den Eupener Weihnachtsmarkt werde das Fassbier wahrscheinlich noch reichen, hieß es weiter. Die Regionalbrauer kündigten für Januar Nachschub an.

mitt/rkr - Bild: BRF Fernsehen