Strompanne in der Eifel wurde durch Vögel verursacht

Der Stromausfall letzte Woche in der Eifel wurde durch Vögel ausgelöst. Das berichtet das GrenzEcho. Laut Stromnetzbetreiber Elia haben mehrere Tiere am Einzugsbereich eines Hochspannungsmastes einen Kurzschluss verursacht.

Von der Strompanne war auch die Klinik St. Josef betroffen

Dadurch wurde der Stromfluss zwischen den Umspannwerken St.Vith, Amel und Bütgenbach komplett unterbrochen. Während der Strompanne letzten Freitag stand fast die gesamte Eifel rund zwei Stunden lang ohne Strom da.

Der Zwischenfall verlief weitgehend problemlos, nicht zuletzt wegen eines gut ausgearbeiteten Notfallplans. Nur vom Krankenhaus von St. Vith mussten einige Patienten zur Behandlung nach Malmedy gebracht werden. Außerdem wurden die Telefonzentrale und einige medizinische Geräte in Mitleidenschaft gezogen.

ge/ake - Bild: Stephan Pesch/BRF

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150