Neuwahlen am 13. Juni: Stand der Dinge

In 26 Tagen wählt Belgien ein neues Parlament. Eine Reihe von Vorbereitungen sind noch für den Urnengang zu treffen.

Sowohl die Gemeinden –  die Wahllokale einrichten und Stimmcomputer oder Wahlzettel in Stellung bringen müssen – als auch zuständige Behörden – die sich z.B. um die Wahl von Belgiern im Ausland kümmern – haben noch eine Menge zu tun.

brf/aho/km