Sprengstoff für Pariser Anschläge kam aus Schaerbeek

Salah Abdeslam ist nach den Anschlägen in Paris vom 13. November vermutlich in einer Wohnung der Brüsseler Gemeinde Schaerbeek gewesen. In der Wohnung sind wahrscheinlich auch Sprengstoffe hergestellt worden.

Abdeslam war in Schaerbeek - die Wohnung liegt in der Rue Henri Berge

Abdeslam war in Schaerbeek - die Wohnung liegt in der Rue Henri Bergé

In der Brüsseler Stadtgemeinde Schaerbeek ist die Wohnung entdeckt worden, in der vermutlich die Sprengstoffe hergestellt wurden, die bei den Anschlägen von Paris am 13. November zum Einsatz kamen. Entsprechende Presseberichte wurden am Vormittag auch von der Föderalen Staatsanwaltschaft bestätigt.

Die Ermittler stellten drei Sprengstoffgürtel und Zündstoff sicher. Außerdem fanden sie in der Wohnung Fingerabdrücke des flüchtigen Terrorverdächtigen Salah Abdeslam. Die Entdeckungen wurden bei einer Razzia am 10. Dezember gemacht, sie wurden aber erst jetzt bekannt.

Die Ermittler gehen davon aus, dass Abdeslam nach den Attentaten von Paris noch in der Wohnung – möglicherweise die Schaltstelle der Anschläge – gewesen ist. Mieter des Appartements soll ein Mann sein, der wegen möglicher Beteiligung an den Anschlägen in Untersuchungshaft sitzt.

vrt/belga/jp/est - Bild: Eric Lalmand/BELGA

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150