8. Mai: Das Ende des Zweiten Weltkriegs vor 65 Jahren

Rund 400 Menschen versammelten sich am Samstag um das Grabmahl des unbekannten Soldaten. Die Veteranen erinnerten an die Greueltaten der Nazis.

Der König am Freitag bei den Gedenkfeiern

Der König am Freitag bei den Gedenkfeiern

In Brüssel ist heute Morgen an das Ende des Zweiten Weltkriegs erinnert worden. Rund 400 Menschen versammelten sich um das Grabmahl des unbekannten Soldaten. Die Veteranen erinnerten an die Greueltaten der Nazis.

Im Senat ist ebenfalls an das Ende des Krieges erinnert worden. An der Gedenkveranstaltung nahm auch Prinz Philippe teil.

Gestern Abend hatte König Albert der vielen Toten des Krieges gedacht. Er erinnerte auch an die vielen Menschen, die bis zuletzt gegen die Besetzung durch Nazi-Deutschland gekämpft haben. Nach einem Defilee wurde 33 Veteranenverbänden eine offizielle Gedenkmedaille überreicht.

Der 8. Mai läutete vor 65 Jahren das Ende des Zweiten Weltkriegs ein.

b / rkr