Studie: Belgische Arbeitnehmer genießen 30 Prozent weniger Ausbildung als europäische

Belgische Arbeitnehmer genießen im europäischen Vergleich knapp 30 Prozent weniger Ausbildung als ihre ausländischen Kollegen.

Dies geht aus einer Studie hervor, die vom Consulting-Unternehmen Price Waterhouse Coopers jetzt vorgelegt wurde. Ebenfalls ersichtlich aus der Erhebung ist, dass die Ausbildung in Belgien auch deutlich teurer ist als im EU-Ausland. Die Autoren der Studie warnen vor dem ersichtlichen Trend. Ausbildung sei im Streben nach einer innovativen Wirtschaft ein extrem wichtiger Faktor. Für die Erhebung wurden in Belgien Unternehmen in die Studie miteinbezogen, die mindestens 400 Mitarbeiter haben.