B-Fast-Team von Philippinen zurückgekehrt

Etwa 40 Helfer des B-Fast-Teams haben zehn Tage lang medizinische Hilfe im Taifun-Krisengebiet auf den Philippinen geleistet, mehr als 1.000 Verletzte behandelt und bis zu 60.000 Liter Trinkwasser verteilt.

B-FAST-Team von Philippinen zurückgekehrt

B-FAST-Team von Philippinen zurückgekehrt

Das belgische B-Fast-Team ist von seinem Hilfseinsatz auf den Philippinen zurückgekehrt. Die Gruppe landete am Morgen auf dem Flughafen von Zaventem. Die etwa 40 Helfer haben zehn Tage lang medizinische Hilfe in dem Taifun-Krisengebiet geleistet.

Nach Angaben von B-FAST-Koordinator Geert Ghys haben seine Leute mehr als 1.000 Verletzte behandelt. Außerdem verteilten sie 50- bis 60.000 Liter Trinkwasser.

Am Flughafen wurde das B-FAST-Team von verschiedenen Ministern empfangen, darunter auch Außenminister Reynders. Er hob hervor, dass es sich um einen besonders schwierigen Einsatz handelte, zumal die belgischen Helfer als erstes Rettungsteam aus Europa nach dem verheerenden Taifun Haiyan auf den Philippinen eingetroffen waren.

vrt/sh - Bild: Nicolas Maeterlinck (belga)