Künftig striktes Alkoholverbot für belgische Soldaten bei Auslandseinsätzen

Ab März kommenden Jahres ist es für belgische Soldaten im Auslandseinsatz untersagt, Alkohol zu konsumieren. Das hat der Militärstab entschieden.

Die Regierung muss dem Verbot noch zustimmen. Ziel der Maßnahme ist es, die Sicherheit innerhalb der Truppe zu erhöhen und das Image der belgischen Armee aufzupolieren.
In diesem Jahr sind 24 belgische Soldaten wegen Trunkenheit verfrüht von ihrem Auslandseinsatz nach Hause zurück geschickt worden. Auch für die Trainingsphase vor einem Militäreinsatz gilt künftig ein striktes Alkoholverbot.
Die Gewerkschaften kritisieren die neue Regelung. Dass Soldaten über Monate nichts trinken dürften, werde den Druck auf sie nur erhöhen.

vrt/jp