Kupferdiebe durchtrennen Oberleitung der Bahnlinie Löwen – Mechelen

Kupferdiebe haben zwischen Löwen und Mechelen die Oberleitung der Eisenbahnlinie durchtrennt. Das sorgt für erhebliche Störungen im Zugverkehr.

Nach Angaben des Streckenbetreibers Infrabel wurde das Kupferkabel zwar durchtrennt, aber nicht entwendet. Es entstand erheblicher Sachschaden. Die Reparaturarbeiten werden voraussichtlich bis zum Mittag andauern. Weltweit gibt es eine sehr hohe Nachfrage nach Kupfer – vor allem aufgrund des großen Bedarfs Chinas.

vrt/b/jp