Autobesitzer müssen künftig Verkehrssünder verpfeifen

Autobesitzer werden bald dazu verpflichtet, anzugeben, wer bei einer Verkehrsübertretung am Steuer ihres Wagens saß, wenn sie nicht selbst gefahren sind.

Auto von innen - Steuer

Temposünder in Lüttich müssen sich auf Knöllchen gefasst machen

Tun sie dies nicht, werden sie selbst zur Kasse gebeten. Der für Verkehr zuständige Staatssekeretär Wathelet arbeitet derzeit an einer entsprechenden Gesetzesänderung.

Bisher konnten KFZ-Besitzer diese Auskunft verweigern. Dadurch blieben tausende Knöllchen unbezahlt. Dieses Schlupfloch will Wathelet jetzt schließen.

Nur wer beweisen kann, nicht selbst gefahren zu sein, braucht das Bußgeld nicht selbst zu bezahlen. Die Behörden belangen dann den genannten Verkehrssünder.

Die Regel gilt bereits für Dienstwagen und wird in einigen Monaten auch auf Privatfahrzeuge übertragen.

vrt/sh - Bild: BRF TV

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150