Podiumsdiskussion in Neu-Löwen

Um die Identitätssuche in der ostbelgischen Literatur geht es am morgigen Donnerstag bei einer Podiumsdiskussion an der Universität Neu-Löwen.

Auf Einladung der Studentenvereinigung ‚Eumavia‘ diskutieren ab 17 Uhr 15 die Autoren Freddy Derwahl, Bruno Karthäuser und Leo Wintgens zum Thema ‚Am Kreuzpunkt von Kulturen – Identitätssuche und Vergangenheitsbewältigung in der zeitgenössischen Literatur Ostbelgiens‘. Die öffentliche Veranstaltung findet in der ‚Salle du Conseil‘ der geisteswissenschaftlichen Fakultät Neu-Löwen statt.