Untersuchung: 1 Belgier auf 4 klagt über psychologisches Unwohlsein

24 Prozent der Belgier über 15 Jahre klagen über psychologisches Unwohlsein. Mehr als die Hälfte von ihnen könnte ernsthaft psychisch krank sein.

Dies geht aus einer Erhebung hervor, in deren Zentrum die Gesundheit der Belgier stand. Die 2004 durchgeführte Untersuchung ergab ferner, dass 8 Prozent der Bevölkerung mit Formen der Depression zu kämpfen hat. 20 Prozent der Befragten gaben überdies an, an Schlafstörungen zu leiden. Nur 60 Prozent der Personen, die über Beschwerden klagten, wandten sich auch an einen Arzt. 9 Prozent dieser Stichprobe gaben an, Schlafmittel zu nehmen und 6 Prozent erklärten, Anti-Depressiva zu nutzen. Frauen sind, so das Ergebnis der Studie, rascher mit psychologischen Problemen belastet als Männer.