PS will neue Initiativen in Bezug auf Drogenproblematik

Die frankophonen Sozialisten wollen neue politische Initiativen in der Drogenproblematik.

Der PS-Vorsitzende Di Rupo stellte gestern einige Vorschläge seiner Partei vor, durch die Drogenmissbrauch und Drogenkriminalität besser bekämpft werden sollen. Die frankophonen Sozialisten plädieren vor allem für mehr Informationskampagnen in Sachen Drogen. Auch eine Telefonhilfe wird ins Auge gefasst.
Außerdem will sich die PS dafür einsetzen, dass der Besitz von 5 Gramm Cannabis für Personen, die älter als 16 Jahre sind, nicht mehr strafbar ist. Dadurch sollen die Konsumenten aus kriminellen Milieus herausgehalten werden.