Verendeter Schwan aus Lommel nicht an Vogelgrippe gestorben

Nach einem ersten Vogelgrippe-Verdacht in Belgien hat es gestern Entwarnung gegeben.

Labortests haben ergeben, dass ein im limburgischen Lommel aufgefundener verendeter Schwan nicht an der Vogelgrippe gestorben war. Spaziergänger hatten das Tier am Sonntag entdeckt.
Unterdessen werden in der Europäischen Union die Vorsichtsmaßnahmen verschärft, um eine Ausbreitung der Vogelgrippe zu verhindern. In den Niederlanden soll die Stallpflicht für Geflügel am Montag wieder eingeführt werden. Auch in Deutschland soll die Stallpflicht vorgezogen werden. Ein genauer Termin steht allerdings noch nicht fest.