Mohammed-Karikaturen: Journalisten von „De Standaard“ erhalten Morddrohung

Die Veröffentlichung der Mohammed-Karikaturen sorgte heute in Belgien für eine weitere Reaktion von muslimischer Seite.

Nachdem gestern rund 4.000 Mitglieder der islamischen Bevölkerungsgruppe in Brüssel demonstriert hatten, erhielten heute die Journalisten der Zeitung DE STANDAARD in ihrer Mailbox eine Morddrohung. Innenminister Dewael betonte, die Angelegenheit werde durch sein Ministerium permanent verfolgt, während Flanderns Ministerpräsident Leterme die religiösen Verantwortlichen des Islams in Belgien darum bat, die Gläubigen zur Ruhe und Vernunft aufzurufen.