Zollbeamte beschlagnahmen fast 4 Tonnen Kanabis

Dem Zoll ist ein Schlag im Kampf gegen den Drogenhandel gelungen. An der französisch-belgischen Grenze beschlagnahmten Zollbeamte fast vier Tonnen Kanabis.

Die Drogen waren in einem LKW mit nordirischem Kennzeichen versteckt und haben einen Marktwert von 7 Millionen Euro. Ein Drogenspürhund war bei der Kontrolle des LKW fündig geworden. Der Fahrer des Transporters gab an, aus Spanien über die Niederlande nach Grossbritannien unterwegs gewesen zu sein.