Brüssel: Polizei führte Großkontrollen gegen Schwarzarbeit durch

Im Raum Brüssel hat die Polizei gestern Razzien auf Baustellen durchgeführt. Die Großkontrollen waren gegen Schwarzarbeit und illegale Beschäftigung gerichtet.

180 Beamte überprüften etwa 20 Baustellen. Begleitet wurden sie von Vertretern öffentlicher Sozialhilfezentren, des Arbeitsamtes und der Ausländerbehörde. Über 500 Arbeiter und Unternehmer wurden kontrolliert. 45 Personen hatten keine gültige Arbeitserlaubnis. Es handelt sich in der Mehrzahl um Brasilianer.